Sonntag, 13. September, 2009  /  Kommentar hinterlassen
 

Termin Hobbykünstlerverkaufsausstellung 2009

Am Sonntag, dem 20. September, findet von 11.00 bis 18.00 Uhr, im Gemeindehaus Biberacher Straße 16, eine große Hobbykünstlerverkaufsausstellung mit rund zwei Dutzend Teilnehmern statt. Zum Anschauen und Einkaufen werden Aquarellbilder, herbstliche Kränze und Gestecke, Stick-, Strick-, Häkel- und Klöppelarbeiten, Holzarbeiten und Grußkarten aller Art, selbstgestaltete Kerzen und Schachteln, selbst genähte Puppenkleider (auch für Barbie), selbstgemachte Liköre, Mode- und Edelsteinschmuck, Keramiken, Edelsteinbäumchen, Glasringe, Kreative Einkaufstaschen und vieles mehr angeboten. Zum aktiven Selber gestalten steht ein „Schal-Kurbel-Tisch“ bereit.
An einem Stand der VHS-Zweigstelle Neckargartach können sie sich über die neuen Kursangebote informieren und sich für das Herbst-/Wintersemester anmelden. Der Eintritt ist frei.
Die Kulturschmiede Neckargartach verkauft ihr neues Buch, Eintrittskarten für das Weihnachtstheater 2009 und bietet einen kleinen Mittagstisch sowie Kaffee und Kuchen an; der Förderkreis Gemeindehaus informiert über seine Aufgaben und Ziele.
Von 10.30 bis 13.00 Uhr besteht die Möglichkeit die Turmuhrenstube der Peterskirche zu besichtigen.
Samstag, 5. September, 2009  /  Kommentar hinterlassen
 

Termin des Orgelkonzerts in der Peterskirche

Mit dem Konzert „Orgelwerke der Romantik“ setzt die Kulturschmiede Neckargartach ihre jährliche Veranstaltungsreihe in der Peterskirche fort. Orgeln sind seit der Antike bekannt und haben sich besonders im Barock und zur Zeit der Romantik zu ihrer heutigen Form entwickelt. Gerade in der Romantik (1790-1890) fanden oftmals Umbauten älterer Orgeln statt. Barocke Orgeln, die als zu „schreiig“ empfunden wurden, wurden romantisiert, indem dort streichende oder andere romantische Register anstatt hoher Aliquoten eingebaut und die Intonation verändert wurde. Diese kulturgeschichtliche Epoche brachte eine große Anzahl von Komponisten hervor, die am Samstag, dem 12. September, um 18.00 Uhr, von Kantor des Deutschordensmünsters St. Peter und Paul, Kirchenmusikdirektor Michael Saum, präsentiert werden. Hierzu zählen der belgische Organist und Komponist Jacques-Nicolas Lemmens (1823-1881), der Bonner Robert Schumann (1810-1856) und der Hofkappellmeister des bayrischen Königs Ludwigs II., der Vaduzer Josef Gabriel Rheinberger (1839-1901).
Eintrittskarten für 5,00 Euro gibt es in allen Geschäften der Bäckerei Dürrich oder unter akhkn@gmx.de.
Montag, 31. August, 2009  /  Kommentar hinterlassen
 

Wir präsentieren die neue Webseite

Seit dem Start unseres ersten Internetauftritts hat sich der Verein stetig weiterentwickelt und vergrößert. Diesem wollen wir nun Rechnung tragen. Hierzu stellten wir die komplette Webseite auf einen aktuellen technischen Stand und bieten durch RSS-Feeds, Tags und  integriertes Social-Bookmarking Ihnen als Benutzer neue Möglichkeiten, die Sie nutzen können.
 
Im Hintergrund wurde die Seite auf die OpenSource Blog-Software WordPress umgestellt und ersetzt damit das bisherige Lösung. Die Struktur der Webseite wurde komplett überarbeitet und der gesamte Inhalt auf Aktualität und Leserfreundlichkeit überprüft, sowie die Bedienung wesentlich benutzerfreundlicher und intuitiver gemacht.
 
Natürlich werden wir uns aber nun nicht auf getaner Arbeit ausruhen und auch in Zukunft die Seite immer weiterentwickeln und aktualisieren.
 
Link: WordPress-Webseite (engl.)
Mittwoch, 5. August, 2009  /  Kommentar hinterlassen
 

AKHKN übernimmt Gemeindehaus

Zogen im April 2008 noch bedrohlich dunkle Wolken über das Ev. Gemeindehaus Biberacher Straße 16 in Heilbronn-Neckargartach so strahlte am 1. August 2009 die Sonne bei wolkenlosem Himmel um so kräftiger. Nachdem die Ev. Kirchengemeinde Neckargartach angekündigt hatte das markante Haus mit Ablauf Juli 2009 aus finanziellen Gründen und nicht mehr benötigtem Raumbedarf zu schließen fand sich zunächst, trotz intensiver Suche, kein Träger. Im Januar 2009 übernahm der Arbeitskreis Heimat und Kultur Neckargartach e.V. die Verantwortung und gründete im April einen personell und fachlich hochwertig besetzten „Förderkreis Gemeindehaus“. Mit Erfolg – das Gemeindehaus ist vorerst gerettet und die Kulturschmiede Neckargartach konnte termingenau am 1. August das Objekt übernehmen.
Sonntag, 5. Juli, 2009  /  Kommentar hinterlassen
 

Bericht – AKHKN in Leipzig

Leipzig trägt viele schmückende Beinamen, sei es Buchstadt, aufgrund der vielen hier ansässigen Verlage, der jährlich stattfindenden Buchmesse und der Deutschen Nationalbibliothek oder auch Bachstadt, da der wahrscheinlich grösste Komponist aller Zeiten, Johann Sebastian Bach, viele Jahre als Kantor in der Thomaskirche wirkte. Oft hört oder liest man auch das wohl wichtigste Attribut – „Heldenstadt“. Denn die Wende in der ehemaligen DDR hatte hier ihren Ursprung, es waren die immer grösser werdenden „Montagsdemonstrationen“, die ihr diesen Titel zu Recht einbrachten und die DDR gleichzeitig zu Grabe trug. Also viele Gründe für den Arbeitskreis Heimat und Kultur Neckargartach e.V. diese rund 540.000 Einwohner zählenden Universitätsstadt an der Weißen Elster, der Pleiße und Parthe, einen viertägigen Besuch abzustatten.
(mehr …)