Bericht – Jahreshauptversammlung 2011

Die enorme Leistungsfähigkeit und das breitgefächerte inhaltliche Spektrum der Kulturschmiede Neckargartach reflektierte deren diesjährige Jahreshauptversammlung. Der im Jahr 2000 gegründete Verein hat nunmehr 227 Mitglieder (Vorjahr: 218); die daran angeschlossene Abteilung „Förderkreis Gemeindehaus“ zusätzlich rund 200 Mitglieder. Neben vereinsinternen Events, Ausstellungen, Hobbykünstlermärkten zu Ostern und Kirchweih, zwei groß angelegten Gartenputzaktionen mit anderen Vereinen rund ums Gemeindehaus sowie der Beteiligung an örtlichen vereinsübergreifenden Veranstaltungen wie z.B. dem Neckargartacher Weihnachtsmarkt oder der Bankmeilen-Wanderung arrangierte der Verein ein Gitarrenkonzert, einen Italienischen Abend, ein Klassikkonzert mit Violine und Bratsche, zwei Kaffeenachmittage sowie einen Musicalabend. Die vereinseigene Theatergruppe lief im Jubiläumsjahr zur Höchstleistung auf. Insgesamt acht Vorführungen der Mehrakter „Runter kommen sie alle“ und „Eine schöne Bescherung“ begeisterten rund 1.000 Besucher. Hinzu kamen noch eine stattliche Anzahl von Auftritten mit Sketchen und Einaktern bei Firmen-, Vereins-, Jubiläums- oder Geburtstagsfeiern. Die dynamisch steigenden Anforderungen an diese Gruppierung innerhalb des Vereins war auch der Grund nunmehr eine „Abteilung Theater“ zu gründen.
Bei den turnusmäßigen Wahlen wurden Bernd Maisenhelder (2. Vorsitzender), Iris Mettendorf (Kassiererin), Rita Hillebrecht und Sybille Steinbrenner (Beisitzerinnen) sowie Karlheinz Ziegler (Kassenprüfer) in ihren Ämtern bestätigt und für weitere zwei Jahre gewählt. Als Nachfolger der ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Martin Diebold (Beisitzer) und Klaus Pfau (Kassenprüfer) wurden Max Schneider und Irene Kurowski gewählt.

Pressemitteilung zur Jahreshauptversammlung 2010

„15 Jahre heimatgeschichtliches und kulturelles Engagement, 10 Jahre eingetragener Verein, zugegeben ein noch junges Jubiläum, jedoch ein Zeitabschnitt, auf den wir alle zu Recht sehr stolz sein dürfen“, waren die einführenden Worte von Uwe Mettendorf, Vorsitzender der Kulturschmiede Neckargartach, anläßlich deren 10. Jahreshauptversammlung am Mittwoch, dem 14. April, im Gemeindehaus Neckargartach. Die Mitgliederzahl hat sich, entgegen dem langläufigen Trend der „freien Gestaltung seiner Freizeit ohne Bindung“ von 35 Gründungsmitgliedern im Jahr 2000 auf aktuell 218 mehr als versechsfacht. Schon allein dieser Mitgliederzuwachs ist ein Index für die Qualität dieses Vereins, dessen außerordentlich aktive, kreative und konstruktive Mitglieder sich als eine große Familie fühlen. Rund 150 Vorstands-, Wirtschaftsausschuss- und Koordinationssitzungen wurden seit 1995 durchgeführt, an über 100 sonstigen Treffen und Besprechungen teilgenommen, seit 2006 mehrere größere und kleinere Theaterveranstaltungen mit der eigenen Theatergruppe veranstaltet, 20 heimatgeschichtliche und 35 musikalische Veranstaltungen produziert, neun sonstige öffentliche und 31 vereinsinterne Veranstaltungen angeboten, sieben Bücher und, aktuell ein neuer Neckargartach Flyer, publiziert. Eine enorme Bilanz, die in diesem Themenbereich ihres Gleichen sucht.

Pressemitteilung Jahreshauptversammlung 2009

Viel Positives konnte Vorsitzender Uwe Mettendorf am vergangenen Mittwoch bei der diesjährigen 9. Jahreshauptversammlung des Arbeitskreises Heimat und Kultur Neckargartach e.V. in der Aula der Albrecht-Dürer-Schule berichten. Zum einen bewältigte die Kulturschmiede im Jahr 2008 mit hohem persönlichen Einsatz der Mitglieder ein sehr arbeitsreiches und kulturell abwechslungsreiches Programm, zum zweiten steigerte sich die Mitgliederzahl um 8 % und zum dritten wurde eine realistische und machbare Lösung für das Gemeindehaus in der Biberacher Straße gefunden.

Mehr lesen…Pressemitteilung Jahreshauptversammlung 2009